Velpke verliert ein Stück seiner herrlichen Umgebung

Die Verlandung unserer ehemaligen Kiesgruben und Steinbrüche ist offensichtlich. Dies ist nicht nur auf trockene Sommer und geringe Niederschlagsmengen zurückzuführen. Erste Maßnahmen, wie das Verbot von Brunnen und die verpflichtende Versickerung von Oberflächenwasser in den geplanten Neubaugebieten sind getroffen.

Mit der Zielsetzung, die genauen Ursachen für den Rückgang des Wasserspiegels zu erfahren und weitere Maßnahmen einzuleiten, steht die Ortsabteilung der SPD Velpke mit entsprechenden Behörden in Kontakt.

Holger Latzel

Deutlich sichtbare Verlandungen

Herbert Groenke beim Setzen einer Messskala

Wo früher geangelt wurde

Das Boot liegt längst auf dem Trockenen