Radweg Meinkot-Velpke, erster Spatenstich

An den Spaten von links: Gemeindedirektor Rüdiger Fricke, Bernd Mühlnickel als Leiter der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Jörn Domeier (MdL) und Mark Kreutzberg als Velpker Bürgermeister. (Foto: Henning Herlemann, Meinkot)

Meinkot. Am Dienstag, 04.09.18, war es dann endlich soweit: Der offizielle erste Spatenstich für den Radweg an der L647 von Meinkot nach Velpke wurde im Beisein von zahlreichen Gästen und politischer Prominenz zelebriert. In über drei Jahrzehnten hatte sich das Thema zum kommunalpolitischen Dauerbrenner entwickelt, aber politisch Verantwortliche und Beteiligte kamen und gingen und zuletzt war er dann doch da, der gemeinsame politische Wille, das Projekt endlich zu realisieren.

„Die Freude über den Bau ist groß. Bei dem neuen Radweg steht die Sicherheit im Vordergrund“, sagte der Velpker Gemeindebürgermeister Mark Kreutzberg (SPD) mit Blick auf Radfahrer und Fußgänger. “Ohne die finanzielle Mitwirkung der Gemeinde wäre der „Gemeinschaftsradweg“ allerdings nicht realisiert worden”, so Bernd Mühlnickel, Leiter der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Kurze Ansprachen gab es auch vom SPD-Landtagsabgeordneten Jörn Domeier und dem Landrat Gerhard Radeck (CDU).