Öffentlicher Bücherschrank in Velpke wurde eröffnet

Am Samstag, 19. Mai 2018, wurde der “Öffentliche Bücherschrank” in Velpke durch eine Initiative der SPD Ortsabteilung Velpke eröffnet. Es handelt sich um eine restaurierte ehemalige Telefonzelle der Telekom an der Bushaltestelle vor der St. Andreas Kirche. Für die Organisation der Beschaffung, Beantragung der Genehmigung und die Aufstellung war maßgeblich Herbert Groenke verantwortlich. Die Finanzierung wurde von der SPD Ortsabteilung Velpke getragen, aber es gab auch Unterstützung von Spendern. Wie man es schon in anderen Städten und Gemeinden vorfindet, ist das Velpker Bücherregal öffentlich und kostenlos für jedermann nutzbar. Wer will kann sich darin umschauen und Bücher der Wahl entnehmen, sowie auch Bücher hineinstellen, für die man keine Verwendung mehr hat. Ein kleines Team wird sich ehrenamtlich um den Bestand und die Ordnung im “Velpker Bücherregal” kümmern. Herbert Groenke hielt dann auch die Eröffnungsrede und dankte nochmals allen Beteiligten und Spendern und lud noch zum gemütlichen Beisammensein ein, wofür Sitzgelegenheiten und das Angebot von Bratwürsten und Getränken zur Verfügung standen. Erfreulicherweise fanden sich nach der Eröffnung noch zahlreiche Besucher ein, um sich über den Velpker Bücherschrank zu informieren und auch um Buchspenden beizusteuern.