Kommentar zur Europawahl

Bei der Europawahl 2019 haben EU-skeptische Parteien weniger zugelegt als befürchtet. Dennoch zeigen die Wahlergebnisse in den großen EU- und Euro-Ländern Frankreich und Italien, dass die europäische Idee schwächelt.

Wenn sich die EU weiterhin bröckelndes Zusammengehörigkeitsgefühl erlaubt mit unterschiedlichen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen sowie permanenter Kommunikationsvermeidung und Intransparenz beim Klimaschutz, dann könnten die Wahlergebnisse bei der nächsten Europawahl 2024 noch prekärer ausfallen.