Freiwilligenmanagement in der Samtgemeinde Velpke

Auf Initiative der SPD-Ortsabteilung Velpke wurde ein politischer Antrag an die Samtgemeinde-Verwaltung gestellt, eine zentrale Koordinationsstelle für die Steuerung der Ehrenamtstätigkeit aufzubauen. Dies nicht nur mit der Zielsetzung die Freiwilligkeit in Vereinen und Verbänden zu fördern, sondern auch zur Koordination von Helfergruppen in Krisensituationen (aktuell Corona).

Aufgabenstellung der zentralen Koordinationsstelle:

  • Motivation von Ehrenamtlichen/Freiwilligen
    (u.a. über Würdigung und Wertschätzung)
  • Beratung von Ehrenamtlichen/Freiwilligen
    (u.a. Rechtsfragen)
  • Gewinnung von Ehrenamtlichen/Freiwilligen
    (u.a. Werbung, Zusammenarbeit mit Förderinstitutionen)
  • Einsatzkoordination von Ehrenamtlichen/Freiwilligen
    (wo ist Bedarf, wer bietet sich an)

Begründung:

  • Vereine und Verbände leiden unter der nachlassenden Bereitschaft zur ehrenamtlichen Tätigkeit
  • Steigende Komplexität in der Vereins- und Verbandsarbeit erschwert die Ehrenamtstätigkeit
  • In Krisensituationen (aktuell Corona) ist es erforderlich Helfergruppen zu vernetzen und zu koordinieren

Über den Antrag wird bereits am 07.07.2020 im Rahmen der Samtgemeinde Ratssitzung beraten.

Update 09.07.2020:
Der Antrag wurde am 07.07.2020 vom Rat der Samtgemeinde Velpke einstimmig genehmigt!