26. Mai 2019, warum diese Wahl wichtig ist!

Am 26. Mai 2019 wählen wir das neue Europa-Parlament. Wird es eine Schicksalswahl werden? – denn nach Polen, Ungarn und Österreich gibt es jetzt auch in Italien eine europafeindliche Regierung. Darin, und dass die Wahlbeteiligung bei der letzten Europawahl bei 48,1 Prozent lag, sehen die extremen Rechten eine Riesenchance, bei der kommenden Wahl das Ruder zu übernehmen und dem gemeinsamen Europa den Garaus zu machen.

Es ist nicht nur erschreckend, wie Italien sich verändert, als Gründungsmitglied der EU und mit der viertgrößten Bevölkerung. Auch die CSU ist bereit zu rückwärts gewandter Europapolitik. Seehofer, Scheuer und Dobrindt hofieren Viktor Orban, um europäische Differenzen zur Flüchtlingsthematik bewusst zu befeuern.

Wenn Merkel und Macron in ihren Bemühungen scheitern, die wichtigsten Mitgliedsstaaten zu einem Schulterschluss zu bewegen, ist ein weiterer Weg frei für die Rechten in Europa.

Uns allen muss klar sein: Wer am 26. Mai 2019 zuhause bleibt, wählt indirekt AfD, Front National, Fidesz und Lega.